gesunde Hufe benötigen Pflege
unser Hufseminar im September

 

Feuchte Böden sind eine Gefahr für Eselhufe - hier muss besonders gut gepflegt werden.
Zur täglichen Pflege eines Esels gehört natürlich auch die regelmäßige Pflege der Eselhufe. Besonders in diesem Jahr, reich an Regen, feuchte Böden, ist es für Eselhalter nicht immer möglich, jede Fläche auf der sich der Esel aufhält trocken zu halten.
 
Jede Ritze und Spalte birgt Infektionsgefahr - besonder vorgeschädigte Hufe müssen gut beobachtet werden
Da muss man umso mehr auf eine sehr gute Hufpflege achten, um dauerhaften Schäden und Erkrankungen des Hufs vorzubeugen. Die Hufe täglich zu reinigen ist selbstverständlich aber nicht immer ausreichend. Durch feuchte Witterung weich gewordenen Hufe sind anfälliger für allerlei unliebsame Erscheinungen. Jede kleine Ritze und Unebenheit im Huf, ein ausgefranster Strahl oder kleine Löcher durch eingetretene Steine sind eine Einladung für Pilze, Viren und Bakterien, um sich einzunisten und ihr zerstörerisches Werk zu beginnen.
 
Lernen Sie, die Hufe Ihres Esels fachgerecht zu bearbeiten
In unserem Workshop - Eselhufe selber bearbeiten lernen Sie, wie Sie die Hufe Ihres Esels mit Hufmesser und Hufraspel, zwischen den regulären Terminen, in einem guten und gesunden Zustand halten.
 
Der Eselkurs - Hufbearbeitung findet wieder unter der Leitung von Hufschmiedin Daniela Laude, bei uns in Brandenburg statt. Sie können mit eigenem Esel anreisen, oder an einem unsere Tiere arbeiten. Natürlich finden alle Arbeiten an den Tieren unter der kundigen Aufsicht der Seminarleiterin statt.
 
 
Wir freuen uns schon darauf, Sie bald als Kursteilnehmer, hier bei uns in Paaren, Havelland, Brandenburg, begrüßen zu können.