Eselin Kaatje nascht an Frühlingszweigen - Eselfreunde im Havelland e. V. - Brandenburg

So schön hatten wir´s im März

Natürlich hätte die Sonne noch öfter scheinen dürfen, die Tage hätte wärmer sein können - aber über das Wetter kann man ja immer mosern. Das wollen wir aber gar nicht. Wir haben den März sehr genossen und für viele Aktivitäten genutzt. Jetzt wo die Tage spürbar länger geworden sind, hat es uns hinaus getrieben und dabei hatten wir viel Spaß. Was war denn so los bei uns Eselfreunden?

Am 20. März haben die Kinder vom Jugendclub Paaren, unter der sachkundigen Anleitung von Ute, Nisthilfen für verschiedene Insekten gebaut. Mittlerweile ist wohl jedem bekannt, dass die kleinen Geschöpfe Hilfe benötigen und wir haben uns das zum Anlass genommen, um etwas für die kleinen geflügelten und die Krabbler zu tun. Die Kinder waren sehr interessiert und fleißig. Nun hoffen wir, dass wir alles richtig gemacht haben und unsere Nisthilfen von den so wichtigen wie bedrohten Tierchen auch gefunden und angenommen werden.

Basteln für die Insekten beim Eselfreunde im Havelland e. V. in Paaren - Brandenburg

Ein Leben in der Natur, mit der Natur und für die Natur. Es ist uns sehr wichtig, dies den Kindern zu vermitteln.

Basteln für die Insekten beim Eselfreunde im Havelland e. V. in Paaren - Brandenburg

Damit die Insekten auch annehmen, was wir für sie gebaut haben, hat Ute vorher gründliche recherchiert. Hier zwei infomative Links für alle, die ebenfalls etwas für Insekten tun möchten: www.wildbienen.info  und Piratebee YouTube-Kanal.

Am 28. März war übrigens "Unkraut"- Tag. Für uns gibt es keine "Un"- kräuter, nur Pflanzen, die nicht immer in das Schema menschlichen Denkens passen. Wenn mehr Menschen wieder ein Fleckchen für die wilden Schönheiten in ihrem Garten zur Verfügung stellen, dann ist auch das eine große Hilfe für unsere heimischen Insekten. Mehr Informationen über die nützlichen Seiten der Wildkräuter erfahren Sie auf der Internetseite des BUND.

Den Zukunftstag, das Ein-Tages-Praktikum der umliegenden Schulen, haben sich zwei Jungen aus der Nachbargemeinde Falkensee zum Anlass genommen, um bei uns Eselluft zu schnuppern. Einen Tag lang haben Sie uns auf der Eselkoppel geholfen. Sie haben gefüttert, abgemistet und natürlich auch viel Kontakt mit unseren Eseln gehabt. Als Abschluss durften die beiden Jungen eine kleine Wanderung mit ihren erkorenen Lieblingen machen, selbtsverständlich in Begleitung.

Tagespraktikum beim Eselfreunde im Havelland e. V. in Paaren - Brandenburg

Einen Tag lang hatten wir die Unterstützung der beiden Jungs. Sie haben uns geholfen und wissen nun etwas mehr über die Verantwortung, die eine artgerechte Haltung von Tieren mit sich bringt.

Tagespraktikum beim Eselfreunde im Havelland e. V. in Paaren - Brandenburg

Als Dankeschön von uns ging es zum Abschluss mit den Eseln auf eine kleine Wanderung in den Wald. Die Jungen haben sich sehr darüber gefreut.

Am 13. und 14. März hat Christine den ersten Kurs in Grundlagen der Esel- und Mulihaltung geleitet. Der nächste Grundlagenkurs findet im Juli statt.

Das letzte Märzwochenende wurde für die intensive Weiterbildung bzw. Auffrischung der Kenntnisse im Gespannfahren genutzt. In Hinblick auf das große Esel- und Mulitreffen, welches im August bei uns in Paaren stattfindet, haben einige Damen der IGEM-Regionalgruppe Nord-Ost am Kurs teilgenommen. Unter der Leitung von Fahrtrainer Ralf Wulke wurden wir schnell wieder sicherer im Umgang mit den Leinen. So konnte Ralf es auch verantworten, uns bald auf die Esel "loszulassen".

Kurs im Gespannfahren beim Eselfeunde im Havelland e. V. in Paaren - Brandenburg

Hier die praktischen Übungen am Fahrlehrgerät unter der Leitung von Ralf Wulke. Das Lehrgerät ist wunderbar, um all die Handgriffe an den Fahrleinen zu üben, ohne dass am anderen Ende ein Eselmaul darunter zu leiden hätte. Erst wenn der Trainer mit seinen Schülern bei den "Trockenübungen" zufrieden ist, geht es an die Esel.

Kurs im Gespannfahren beim Eselfeunde im Havelland e. V. in Paaren - Brandenburg

Endlich auf dem Bock. Mit Ralf Wulke an der Seite konnte auch hier nichts schiefgehen. Wir und die Tiere hatten Spaß an den Lektionen. (Für alle die denken, "das auf dem Bild ist doch kein Esel ...", hier sehen wir ein Muli.)

Nun ist der März auch schon vorüber. Wir freuen uns auf die kommenden Monate. Die Bäume tragen Blüten und überall sprießt frisches Grün. Es ist wieder wundervoll, mit den Eseln wandern zu gehen.

Wir sind ganz im Frühlingsrausch und hoffen, Ihnen und Euch geht es genauso. Schöne Sonnentage in der Natur wünschen

Ihre und Eure Eselfreunde im Havelland