Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Eselfreunde im Havelland e. V., Brandenburg

Wir begrüßen unsere beiden FÖJ-lerinnen herzlich bei uns Eselfreunden.

Seit Mitte Oktober haben wir wieder Verstärkung im unserem Team auf der Eselkoppel. Lea und Thea haben zu uns gefunden. Die jungen Frauen absolvieren bei uns ihr freiwilliges Ökologisches Jahr. Im folgenden stellen sich die beiden Eselfreundinnen bei Ihnen persönlich vor.

Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Eselfreunde im Havelland e. V., Brandenburg

Mein Name ist Lea-Charlotte Tissat und ich bin 18 Jahre alt. Ursprünglich komme ich aus Nauen, wohne aber jetzt in Potsdam. Durch meine Freunde bin ich zum Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) gekommen. Am 15.10.2019 habe ich mit meinem FÖJ bei den Eselfreunden im Havelland e. V. angefangen und habe großen Spaß dabei.


Am ersten Tag wurde mir erstmal alles gezeigt, und ich durfte auch selber ausprobieren, das hat auch alles echt gut geklappt, und dann durfte ich den Rest meiner Arbeitszeit abäppeln (Koppel und Stall reinigen) was mir auch echt Spaß gemacht hat.


Am zweiten Tag hatte ich noch paar Schwierigkeiten aber das verbesserte sich dann auch über den Tag hin.

Meine Aufgaben waren:

  1. Das Heunetz von der anderen Seite holen, auffüllen und wieder zurück bringen
  2. Heunetze verteilen
  3. Sir Henrys Sonderfutter geben
  4. Abäppeln
  5. Die Wannen zum Tränken jeden 2. Tag putzen und wieder neu aufüllen
  6. Aufgaben die ich dann auch mal Zwischendurch bekomme (z.b. das Klebeband von Kartons entfernen und den Karton den Eseln zum Spielen geben).


Zurzeit macht es mir bei den Eselfreunden immer noch richtig Spaß, weil ich Unterstützung von einer anderen FÖJ-lerin habe. Es gefällt mir, wenn wir eine kurze (doch) schöne Wanderung machen. Alles in allem denke ich, dass das FÖJ ein tolles Jahr bei den Eselfreunden im Havelland e.V. wird - mit seinen Höhen und Tiefen.

 

Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Eselfreunde im Havelland e. V., Brandenburg

Ich bin Thea und möchte mich einmal kurz vorstellen. Dieses Jahr mache ich mein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei den Eselfreunden bis zum Sommer 2020. Ich bin 17 Jahre alt und war im Abiturjahrgang 2019.


Ursprünglich komme ich aus Hessen und bin vor ein paar Monaten zum Arbeiten nach Brandenburg gezogen.


Durch den Landesjugendring Brandenburg bin ich auf die Eselfreunde aufmerksam geworden und für mich war klar, dass ich bei ihnen mein FÖJ absolvieren wollte.


Die Liebe zu den Eseln habe ich in meiner Heimat entwickelt wo ich mich mehrmals die Woche um Esel gekümmert habe.

 

Hier bei den Eselfreunden habe ich mich von Anfang an sehr wohl gefühlt und ich wurde von allen sehr freundlich aufgenommen. Die Arbeit für und mit den Eseln macht mir viel Spaß und ich bin sehr glücklich ein knappes Jahr bei den Eselfreunden mitzuhelfen zu können.
Meine ersten Tage waren schon sehr lehrreich und ich bin gespannt was ich noch alles in den nächsten Monaten lernen werde.

 Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Eselfreunde im Havelland e. V., Brandenburg - Eselwanderung

Unser FÖJ-lerinnen Thea und Lea brechen gemeinsam zu einer Wanderung mit Eseln auf.

Liebe Lea, liebe Thea,

wir sind gespannt auf die kommenden Monate mit Euch. Wir wissen, dass es besonders in der kalten und dunklen Jahreszeit nicht immer leicht ist, auf der Eselkoppel durchzuhalten. Die ersten Tage mit Euch geben uns aber die Gewissheit, dass wir auch den kommenden Frühling und Sommer mit Euch in unserer Gemeinschaft genießen können. Gemeinsam werdet Ihr eine tolle Zeit mit den Eseln verbringen und wir werden unser bestes geben, damit Ihr auch viel mitnehmen könnt - Wissen, Lebenserfahrung und später die Erinnerung an eine wunderschöne Zeit bei uns und mit unseren geliebten Langohren.

Herzlich willkommen auf der Eselkoppel im Havelland